Infos zur Corona Notbetreuung

für Eltern in systemrelevanten Berufen

Infos zur Corona  Notbetreuung für Eltern in systemrelevanten Berufen
 

Wenn euer Kind bereits zur Notfallbetreuung angemeldet ist, könnt ihr über mail Kontakt zum Notgruppenteam aufnehmen:

 

  • Notgruppe 1: wabu-notgruppe-1@wartburg.ms.de
  • Notgruppe 2: wabu-notgruppe-2@wartburg.ms.de


Bitte beachtet: Die Bedarfsmeldung für Montag muss bis freitags, 8.00 Uhr erfolgen, die Meldung für den Tag nach einem/ mehreren Feiertagen am Tag vor dem Feiertag/Feiertagsblock bis 8.00 Uhr.

 

 

 

Wenn ihr euer Kind erstmalig zur Notbetreuung anmeldet: wabu-homepage-corona@wartburg.ms.de

Bitte füllt die Formulare aus und sendet sie gleich als Anhang in der Mail an uns mit.

 

Formular Anmeldung zur Notfallbetreuung (Stand: 27.04.20):

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Erweiterung der Notfallbetreuung (Stand 23.04.2020)

Für den Anspruch auf die Notbetreuung in Schulen gelten seit dem 23. April 2020 erweiterte berufliche Tätigkeitsbereiche. Grundlage bildet die Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO), die mit Wirkung vom 27. April 2020 angepasst wird.

Alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, haben ab dem 27. April 2020 Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der Auflistung der Tätigkeitsfelder, die sich aus der Anlage der CoronaBetrVO ergeben.

Tätigkeitsbereiche für eine erweiterte Notfallbetreuung

 

Über euer Kind könnt ihr die unterschriebenen Exemplare in den nächsten Tagen mit in die Schule geben.
Die Anmeldung muss uns bis 8.00 Uhr vorliegen, damit die Betreuung am Folgetag starten kann. Die Meldung für den Montag muss bis freitags, 8.00 Uhr erfolgen, die Meldung für den Tag nach einem/ mehreren Feiertagen am Tag vor dem Feiertag/Feiertagsblock bis 8.00 Uhr.

Eine Wochenendbetreuung erfolgte bis einschließlich 19. April 2020.  Ab sofort findet diese nicht länger statt. An Feiertagen findet ebenfalls keine Notbetreuung statt.