Nachdenken ist schwerste Arbeit

Siegerehrung unter blauem Himmel
19.03.14

Wartburgschule erreicht bei Schach-Stadtmeisterschaft den zehnten von siebzehn Plätzen!


Nach langer Vorbereitung mittels kleinen Schachturnieren in den Pausen war es am 19.03.14 endlich soweit!
Mit großer Aufregung und einem Mittagessen im Bus ging es für die zwei Mannschaften à fünf Schachspielern "Wartburg 1" und "Wartburg 2" um 12.30 Uhr mit der Linie 11 zur Josefschule, um dort von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr gegen Vertreter der verschiedenen Grundschulen Münsters anzutreten.
Viele Schachbretter, die in drei Räumen auf langen Tischen bereit lagen, warteten schon darauf, bespielt zu werden. Gespielt wurden fünf Runden, wobei es immer als Mannschaft galt, gegen die Mannschaft einer anderen Schule zu gewinnen. Während konzentrierter Spielphasen herrschte unter dem Motto "Nachdenken ist die schwerste Arbeit" professionelles Schweigen, um die Aufmerksamkeit nicht zu beeinträchtigen. Nur ein leises "Schach" oder "Schach matt" war zu hören. Gespannt verfolgten Kinder, die selbst gerade nicht spielten, die Partien der Spielenden oder verbrachten ihre Pausen auf dem Schulhof.
Unter blauem Himmel konnten die Kinder dann mit Stolz ihre Urkunden entgegen nehmen.
Ergebnisse können unter www.sk32.de eingesehen werden.

Schachmeisterschaft
Schachmeisterschaft
Schachmeisterschaft
Schachmeisterschaft
Schachmeisterschaft
Schachmeisterschaft