Unser Klassentier

Das Klassentier
Das Klassentier

Hier seht ihr unser Klassentier.

Sein Name ist Wombert, auch Wombi genannt. Seit zwei Jahren gehört er fest zu unserer Klasse. Hier steht er auf dem Fußballtor. Im Hintergrund kann man unseren Klassenraum erkennen.

Montag, 23.4.2012

Kinder beim Kickern

Klassenfahrt nach Spiekeroog

 

Die Busfahrt fing damit an, dass wir sehr früh aufstehen mussten. Dann sind wir alle in den Bus gestiegen, und es ging  auch schon los. Nach zwei Stunden haben wir eine Rast gemacht und sind nach einer weiteren Stunde angekommen an dem Hafen. Nach einer halben Stunde sind wir schon auf der Fähre gewesen. Nach 45 weiteren Minuten waren wir endlich auf der Insel. Unser Gepäck mussten wir zum Glück nicht tragen, sondern es wurde von Elektroautos transportiert.

Justus

 

 

 

Die Wombat-Klasse ist am 23.4.2012 um 6.28 Uhr zur schönen Insel Spiekeroog gefahren. Am Montag, den 23.4.2012 waren wir - egal bei welchem Wetter - am Strand und haben gigantische Sandburgen gebaut. Nach dem Essen waren wir noch einmal am Strand und es hat ganz schön geregnet, doch dann kam die Sonne raus und wir haben den Sonnenuntergang gesehen.
Erik

Am Fähranleger

Dienstag, 24.4.2012

Zwei Stunden nach dem Frühstück hat sich die Klasse aufgeteilt: eine Gruppe ist ins Dorf gegangen und eine Gruppe ist zum Strand gegangen. Die andere Gruppe hat eine Inselrunde gemacht, und um 14.00 Uhr haben ein paar von uns Geocaching gespielt. Spiekeroog ist eine tolle Insel.
Vinzent

Kinder beim Kickern

Ein typischer Tag
Alle Kinder müssen um 22.00 Uhr im Bett sein. Unser Frühstück ist um 8.15 Uhr und Mittagessen ist um 12.00 Uhr. Das Abendessen ist um 18.15 Uhr. Wir waren Muscheln sammeln und am Strand. Unsere Betreuer/innen heißen Mirjam, Nicki, Rita & Judith. Spiekeroog ist eine tolle Insel. Mittagsruhezeit ist von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr (da ist der Spielplatz gesperrt) und Nachtruhe von 22.00 Uhr bis 7.00 Uhr.
Dänni

Am Strand
Am Strand

Mittwoch, 25.4.2012

Tag drei

Morgens hatten wir die Auswahl, in den Ort zu gehen oder an den Strand. Es gab Königsberger Klopse zum Mittagessen. Dann war Mittagsruhe, anschließend gab es eine Schnitzeljagd. Der Schatz war ein Eis für jeden. Das kriegen wir aber erst morgen. Nach dem Abendessen hat Mirjam uns etwas von Rita dem Raubschaf vorgelesen und dann hieß es "Gute Nacht".
Lizzy, Sophia

Am Fähranleger
Am Fähranleger

Donnerstag, 26.4.2012

Ein aufregender Tag

Der Donnerstag war ziemlich aufregend. Morgens hatten die Lehrer einen Stadtrundgang für die Klasse geplant. Die Kinder waren bei "Nanu Nana" und bei "Wattwurm". Viele haben Sachen eingekauft und waren darüber sehr, sehr, sehr, sehr glücklich. Danach sind die Meisten auf ihr Zimmer oder zum Tischtennis gegangen. Nach einem leckeren Mittagessen sind wir zu einem Museumgegangen. Es heißt "Umweltzentrum Wittbülten", dort hängt das Skelett eines Pottwals. Abends gab es dann einen bunten Abend und die Disco.
Max, Jakob, Erik


Am Fähranleger
Am Fähranleger

Freitag, 27.4.2012

Kinder beim Kickern

Die Rückfahrt

Am Freitag mussten alle Sachen packen und die Betten abziehen. Deswegen haben wir erst ganz spät gefrühstückt. Davor haben wir unsere Koffer in die Gepäckcontainer gepackt. Dann wurden sie auf die Spiekeroog 4 geladen. Eine Stunde später waren wir in Neuharlingersiel angekommen. Dort haben wir lange auf die Container gewartet. Dann sind wir nach Münster zurück gefahren.

Lotta. Vinzent, Ole