Wir sind die Pandas

Die Kinder der Pandaklasse

In diesem Schuljahr sind wir mit 26 Kindern in der Panda-Klasse. 13 Jungen und 13 Mädchen. Unsere Lernbegleiter heißen Thorsten, Kirsten und Ute. Mit ihnen haben wir auch schon einen ersten Klassenausflug gemacht. Wir waren bei den 1600 Pappmaché-Pandabären vom WWF, die am 13. September zur Erinnerung an die noch in freier Wildbahn lebenden Tiere auf dem Aegidiimarkt in Münster aufgestellt waren. Was wir dort erlebt haben könnt ihr hier lesen…

Pandas auf dem Ägidiimarkt

Als am Freitag, den 13. September 2013, 1600 Pappmaché-Pandabären auf dem Aegidiimarkt ausgestellt waren, um an die in freier Wildbahn lebenden Tiere zu erinnern, durften die 26 Schülerinnen und Schüler der Panda-Klasse aus der Wartburg-Schule natürlich nicht fehlen. So machten sich die Kinder der Jahrgangsstufe ½ nach der Frühstückspause zusammen mit ihren Lernbegleitern auf den Weg in die Stadt. Was die 13 Mädchen und 13 Jungen dort erlebt haben, haben einige von ihnen verfasst:

Pandakinder im Meer von Pandas

Wir haben auf einer Landkarte sehen können, wo auf der Welt welche Tiere leben. An einem Computer konnten wir uns Tiere aussuchen und eine Beschreibung zu ihnen lesen. Zum Beispiel wovon sie bedroht sind und wie die Welt aussähe, wenn es diese Tiere nicht mehr gäbe. Außerdem konnten wir auf Fotos sehen, wie die Tiere in freier Wildbahn, also in ihrer natürlichen Umgebung, leben.
Davide

Pandakinder im Meer von Pandas

Ich habe mit meinen Freundinnen pandabärisch gesprochen, nachdem wir uns Panda-Masken gebastelt haben und als Pandas über den Aegidiimarkt gegangen sind. Hier sitze ich zwischen einigen der 1600 Pappmaché-Bären.
Lisa

Pandakinder im Meer von Pandas

Wir haben uns Pandapfoten auf die Hände gestempelt und Panda-Masken gebastelt, so konnten wir "Pandabär" spielen. Wir haben außerdem einen Film über viele verschiedene Tiere gesehen; in diesem Film wurde gezeigt warum diese Tiere sterben müssen. Der Film war interessant, weil wir erfahren haben, wie man sich verhalten muss, damit nicht mehr so viele Tiere sterben müssen. Zum Schluss durften wir noch mit den Pappmaché bären spielen…das hat Spaß gemacht.
Thore

Pandakinder im Meer von Pandas

Die Fahrt zum Aegidiimarkt war schön, weil das unser erster gemeinsamer Ausflug in diesem Schuljahr war. Wir haben Pandas gespielt. Wir haben Stempel auf die Hand bekommen, sodass unsere Hände aussahen wie Pandapfoten. Ich fand es schön, dass wir so viele Pandas gesehen haben mit denen wir auch spielen durften.
Sandra

Pandakinder im Meer von Pandas

Hier schreibe ich meinen Namen in das Gästebuch, damit alle Leute sehen können, dass ich am Freitag auf dem Aegidiimarkt war.
Titus

Pandakinder im Meer von Pandas

Wir haben auf dem Aegidiimarkt die Pandabären besucht. In einem Kino haben wir einen Film über Pandabären gesehen. Außerdem haben wir uns Masken gebastelt,; mit denen sahen wir selber aus wie kleine Pandas.
Finja

Pandakinder im Meer von Pandas

Wir konnten mit den Pandas spielen und kuscheln. Wir haben einen Film gesehen, in dem ein Mann etwas über viele verschiedene Tiere erzählt hat. Manche Tiere haben einen kleinen Lebensraum und sich nicht mehr so ausbreiten, wie sie wollen; das ist schade, denn Tiere sind ein Geschenk!
Isabelle

Pandakinder im Meer von Pandas

Wir haben ganz viele kleine Pandas gesehen. Hier bin ich mit zweien von ihnen. Auf dem Schoß habe ich eine Zeitung, die ich mir angesehen habe. Wir haben viel über bedrohte Tiere erfahren. Es hat viel Spaß gemacht.
Lasse

Pandakinder im Meer von Pandas